LED-Vollspektrumlichter

Alles über LED Full Spectrum Grow Lights

Mit dem LED-Markt mit verschiedenen Innenoptionen, Es ist schwer herauszufinden, welches das beste Wachstumslicht ist, um es zu kaufen. Beim Kauf von Vollspektrum-LED-Leuchten, Es ist wichtig zu wissen, dass LEDs anders hergestellt werden. In den vergangenen Jahren, Vollspektrum ist ein Begriff, der verwendet wurde, um sich auf Licht zwischen den UV- und Infrarotwellenbändern zu beziehen, wie in der folgenden Grafik dargestellt.

Damit Sie wissen, welche LED-Spektrallampen die tatsächliche Leistung für Ihr Vordach liefern, Sie müssen angemessen auf die Quantität und Qualität des Lichts achten, das eine Leuchte erzeugt. Mokolight liefert detaillierte Daten zu LED-Vollspektrum-Wachstumslichtern.

Geschichte der LED-Vollspektrum-Wachstumslichter

Anfänglich, Vollspektrumlicht wurde verwendet, um die Sonne zu beschreiben, Das war die Quelle für echtes Vollspektrumlicht. Im Laufe der Zeit, Der Begriff nahm andere Eigenschaften des Sonnenlichts an.

Die kommerzielle Beleuchtungsindustrie führte den Namen „Vollspektrum“ ein, als sie anfing, Leuchten zu verkaufen, die die Fähigkeit hatten, einen Farbwiedergabeindex zu erstellen (SCHREIEN) von über 90. In Lichtquellen mit einem CRI von über 90, Menschen nehmen Farben perfekter auf. Es ist ein nützliches Merkmal in der menschlichen Umgebung, wie in Außenräumen, Büros, und andere Orte.

Andere Unternehmen begannen, die Laufzeit nach der Einführung der Gartenbaubeleuchtung zu leihen. Aber dieses mal, Die Unternehmen behaupteten, dass Vollspektrum-LED-Leuchten die Utensilien des Sonnenlichts für Pflanzen kopieren würden. Als Konsequenz, Der Begriff Vollspektrum-LED-Wachstumslicht war angeboren.

Lichtenergieabgabe des repräsentativen Sonnenspektrums

Probleme im Zusammenhang mit Vollspektrum-LED-Wachstumslichtern

Für Anfänger, Wenn Sie etwas benennen, ist es nicht korrekt. Obwohl dieses Konzept für diejenigen, die daran interessiert sind, Licht an Menschen zu verkaufen, sinnvoll gewesen sein könnte, Pflanzen zu genug Licht, um zu wachsen, Futter, und gut leben. Vollspektrum-Wachstumslichter haben drei wesentliche Probleme:

  1. Sie werden nicht für Pflanzen erweitert

Es wird nicht erwartet, dass die meisten Vollspektrum-LED-Wachstumslichter nach Tageslicht suchen, ohne speziell für ein kräftiges Pflanzenwachstum entwickelt worden zu sein.

Aus diesem Grund, Der Begriff „PAR“ wurde geprägt, Feststellung, dass alle Pflanzen und Lumen für den menschlichen Gebrauch bestimmt sind. Da nicht jede Lichtwellenlänge ideal für die Photosynthese ist, Die photosynthetisch aktive Strahlung „PAR“ von Pflanzen sollte elektromagnetische Strahlung mit einem Nanometerbereich von haben 400-700.

  1. Schließen Sie nicht das gesamte Sonnenspektrum ein

Die meisten Menschen glauben, dass bei einem LED-Vollspektrum mit wachsendem Licht eine übernatürliche Ausbreitung ähnlich wie bei Sonnenlicht entsteht, Pflanzen werden gut tun. Auch wenn dies eine anständige Theorie ist, LED-Vollspektrum-Wachstumslichter unterscheiden sich von der Sonne.

Pflanzen reagieren angemessen auf Strahlung außerhalb des PAR-Spektrumbereichs, obwohl für die Photosynthese auftreten soll, PAR muss verfügbar sein, da es ein wesentliches Licht ist. Das heißt,, UV-Licht hat die Fähigkeit, Schutzverbindungen in Pflanzen freizusetzen, genau wie beim Menschen. Ebenfalls, Pflanzen dehnen sich und beginnen früh zu blühen, wenn sie zu Infrarotlicht induziert werden, das als „fernrotes Licht“ bezeichnet wird.

  1. Sie sind nicht so lebendig wie die Sonne

Das Erstellen eines tatsächlichen Vollspektrum-LED-Wachstumslichts ist kostspielig, obwohl seine Umsetzung nicht genau das reproduziert, was in der Natur trendy ist. Die dramatischen Veränderungen der Wettermuster und der Sonnenstand am Himmel sind die Hauptursachen für einen konstanten Fluss im Sonnenspektrum.

Bestes Lichtspektrum für Pflanzenwachstum

Damit die Photosynthese stattfindet, Pflanzen brauchen nur effizientes PAR-Licht. Deshalb, Sobald Sie Ihr Wachstumslicht so optimiert haben, dass es innerhalb des PAR-Spektrums liegt, Sie werden wahrscheinlich mehr Gewinn erzielen und gleichzeitig die Stromkosten senken und die Gesundheit der Pflanzen maximieren. Ohne den PAR, Es ist entscheidend, ein Lichtspektrum zu wählen;
  • Geeignet für die Umgebung, in der Ihre Pflanzen wachsen, entweder drinnen oder in Gewächshäusern.
  • Maßgeschneidert für die Wachstumsphase Ihrer Pflanzen. Es kann vegetativ sein, Vermehrung, blühen, oder Fertigstellung.
  • Präzise zu den wachsenden Pflanzen.

Vollspektrum LED Grow Lights vs.. Andere Grow Light-Optionen

Ab jetzt, Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass Vollspektrum-LED-Wachstumslichter keine objektiven Standards haben. Es ist nur ein einfacher Begriff, der es Ihnen ermöglicht, eine einfache Idee zu verstehen. Sie können das Lichtspektrum nur zu Ihren Gunsten anwenden, da es schwierig ist, das Sonnenlicht nachzuahmen.

Zum Glück in MOKOLight, Wir haben verschiedene Designs, in denen LED-Leuchten wachsen. Wir werden die besten verfügbaren Optionen ermitteln, um Ihnen bei der Auswahl der richtigen LED-Pflanzen für Ihre Pflanzen zu helfen.

  1. Schmales Spektrum LED Grow Lights

Sie reiben an einem komplizierten Quotienten aus schmalen LED-Bändern. Meistens, Diese Wachstumslichter haben einen violetten oder rosa Farbton, da sie für die PAR-Wellenbänder, die blau und rot sind, verbessert werden. Ein enges Spektrum eignet sich vor allem in Gewächshausumgebungen.

Da füllt die Sonne ein volles Spektrum aus, Es ist wichtig, aus Ihrer Energie optimale Wellenlängen für die Photosynthese zu ermitteln. Dies bringt Ihnen mehr Gewinn, da die roten Dioden energieeffizienter sind als andere Farben.

Lichtenergieabgabe von LED-Wachstumslichtern mit schmalem Spektrum
  1. Breitspektrum-LED-Wachstumslichter
Sie haben ein höheres Verhältnis, und ihre Wellenlängen sind nicht weiß. Ebenfalls, Ihre Lichter scheinen das Weiß zu sein, das wir über eine Entfernung sehen. Sein weißer Farbton ist das Ergebnis einer Mischung aus Rot, Blau, und grüne Wellenbänder. Außerdem, Die LED-Wachstumslichter mit breitem Spektrum unterscheiden sich stark von der Sonne, obwohl erwartet wird, dass sie die Sonne ersetzen. Dies bringt hohe Erträge und außergewöhnliche Qualität in jede Umgebung. Sie werden am meisten für den Einsatz in Innenräumen empfohlen, abgesehen von bestimmten Fällen, die eine schmalbandige Beleuchtung bevorzugen.
Die Lichtenergie von Breitband-LED-Wachstumslichtern
  1. LED-Wachstumslichter mit einstellbarem Spektrum
Die LED-Wachstumslichter mit einstellbarem Spektrum ermöglichen es den Züchtern, ihre Pflanzen problemlos vollständig zu kontrollieren. Sie können die Blütezeit Ihrer Pflanze beschleunigen, Passen Sie die Struktur der Anlage an, oder erweitern Sie die Biochemie der Pflanze, wenn Sie das Wachstumslichtspektrum drahtlos anpassen. Diese futuristischen Lichter sollen bald die dynamischen Eigenschaften des Sonnenlichts ersetzen. Wo Präzision gefragt ist, Diese LED-Wachstumsleuchten sind für den Einsatz in kommerziellen und wissenschaftlichen Bereichen konzipiert.
LED-Wachstumslicht-Kontrollanlagen mit einstellbarem Spektrum

Der Unterschied zwischen Rot/Blau vs. Breite „Voll“-Spektrum-LEDs

Gartenbau-LED-Spektren gibt es in zwei Optionen; Das ganze Spektrum, dessen helles Aussehen ist weiß, und breites Spektrum, das scheint entweder lila oder rosa Licht zu sein.

Die meisten Leute bezeichnen die LEDs mit rotem / blauem Spektrum als Schmalbandspektrumlichter. Dies liegt daran, dass sie Wellenlängen freisetzen, die ein schmalbandiges Licht haben. Diejenigen LED-Spektren, die weißes Licht emittieren, werden als „Vollspektrum“- oder „Breitspektrum“-Lichter bezeichnet, da sie ein sonnenähnliches Breitbandlicht erzeugen.

Alle LEDs, deren Aussehen weiß ist, sind LEDs mit blauem Spektrum und wachsen mit einer Phosphorbeschichtung. Die Beschichtung wandelt das blaue Licht in größere Wellenlängen um, und wiederum, Das blaue Licht wird vom Phosphor absorbiert und emittiert die Photonen wieder in rotes und grünes Licht.

Die Beschichtung minimiert die LED-Effizienz der Umwandlung von Photonen in nutzbares PAR-Licht. Es ist für die Verwendung in Anwendungen mit alleiniger Quelle geeignet. Sie können die Phosphorbeschichtungszusammensetzung verwenden, um die spektrale Qualität des emittierten weißen Lichts zu bestimmen.

Was sind die Vorteile der Vollspektrumbeleuchtung??

Die Verwendung von Vollspektrumbeleuchtung zu Hause oder im Büro hat viele Vorteile. Der Blitz minimiert Augenbelastungen und Kopfschmerzen. Die Vollspektrum-Aufhellung verbessert auch die körperliche und geistige Gesundheit Ihres Körpers, in enger Weise, imitiert natürliches Licht.

  • Die Farbwahrnehmung wird verbessert
  • Klare Sichtbarkeit
  • Gute Laune
  • Höhere Produktivität
  • Verbesserung des mentalen Bewusstseins
  • Mehr Einzelhandelsumsätze
  • Besseres Pflanzenwachstum
  • Bessere Ergebnisse der Lichttherapie bei der Behandlung von saisonalen affektiven Störungen (TRAURIG)
  • Verbessert die Ergebnisse der Lichttherapie bei Schlafstörungen
  • Verbessert die schulische Leistung der Schüler
  • Verbessert die Vitamin D-Synthese im Körper
  • Reduziert das Auftreten von Karies

Andererseits, künstlich beleuchtete Umgebungen sind mit verschiedenen Bedingungen verbunden, die einschließen

  • Verschlechtertes Immunsystem
  • Angst und Stress
  • Schlafstörung
  • Zyklische affektive Krankheit
  • Eine verstärkte Bedrohung durch Krebs

Wenn Ihr Körper einem Vollspektrumlicht ausgesetzt ist, Es produziert Melatonin und Serotonin Hormone. Diese beiden Hormone regulieren die Schlafzyklen des Körpers.

Vollspektrum-Vergleich

Wir werden die Vollspektrumlampe vergleichen Sylvania Octron 900 produziert und der Fluoreszenzlichtfilter von MOKOLight.

Vergleichen Sie die Vollspektrumlampe Sylvania und das fluoreszierende Licht von MOKOLight

Das Ra zeigt die unterschiedliche Farbe an, aus der das weiße Licht besteht. Die Farbgenauigkeit ist wichtiger, wenn sich die Linie näher am äußeren Rand des Diagramms befindet.

Vollständiges elektromagnetisches Spektrum

Wie zunächst dargestellt, das für das menschliche Auge sichtbare Lichtfeld nimmt ein schmales Band ein. Es passt zwischen Infrarotstrahlen mit längeren Wellenlängen und UV-Licht mit kürzeren Wellenlängen. Das folgende Diagramm zeigt das UV-Lichtwellenlängendiagramm.

Wellenlänge des UV-Lichts

UV-Licht schadet dem Menschen mehr, wenn die Wellenlänge kürzer ist. UV-Licht bricht unter Bildung von UV-A, UV-B, und UV-C. UV-A hat eine ausgedehnte Wellenlänge und grenzt an beobachtbares Licht. Ebenfalls, es ist am wenigsten schädlich, und das gefährlichste ist das UV-C.

Wachstumslichter enthalten verschiedene Grade von UV- und Blaulicht. Fluoreszierende Wachstumslichter haben mehr Blau- und UV-Licht als HPS-Wachstumslichter mit weniger Licht. Hersteller von LED-Wachstumslicht bestimmen die Anzahl der UV-LED-Chips, die sie in einem Wachstumslicht aufstellen.

Unterschiedliche Schäden unterschiedlicher Farbe

  1. Einfluss von blauem Licht auf den Menschen

Es ist schädlicher für den menschlichen Schlaf. Das blaue Licht ermöglicht es uns, tagsüber wach und wachsam zu sein. jedoch, wenn unser Körper nachts blau ausgesetzt wird, es unterdrückt die Selektion von Melatonin, ein Hormon, das für die Beeinflussung des Tagesrhythmus verantwortlich ist. Dies macht unseren Körper müder und träger, macht es schwer einzuschlafen.

  1. Einfluss von UV-Licht auf den Menschen

Es schädigt unsere Haut, Körperschäden verursachen, die von Verbrennungen durch die Sonne abweichen, vorzeitiges Altern zu Hautkrebs. Es beeinträchtigt auch unsere Sicht und unser Sehvermögen.

So schützen Sie unsere Augen bei Verwendung von LED-Wachstumslichtern

So schützen Sie unsere Augen bei Verwendung von LED-Wachstumslichtern

UV-Licht hat einen vernachlässigbareren Effekt, wenn Sie wenig Zeit unter dem Licht verbringen. jedoch, Es ist ratsam, Ihre Augen zu schützen, wenn Ihre Indoor-Wachstumslichter mit vollem Spektrum leistungsstark sind und Sie sehr viel Zeit damit verbringen, unter ihnen zu arbeiten. Die folgenden Richtlinien helfen Ihnen dabei, Ihre Augen zu schützen, wenn Sie LED-Wachstumslichter verwenden.

  1. Starren Sie niemals direkt in Ihre Lichter.

LED-Wachstumslichter mit mehr UV- und blauem Licht schädigen unsere Augen ernsthaft. Der gleiche Fall gilt für rein weiße Lichter, die ein stärkeres weißes Licht oder mehr abgeben 5000 Kelvin. Die Intensität und Farbe sind die Hauptfaktoren dafür, wie schädlich ein LED-Licht sein kann. Diese Lichter schaden unseren Augen, wenn wir sie direkt anstarren.

  1. Tragen Sie immer eine Brille

Für den Fall, dass Sie ein professioneller Züchter sind, Normale Sonnenbrillen sind nicht zu empfehlen, da sie die Augen selten schützen. Das ist weil; Normale Sonnenbrillen sind nicht speziell für das einzigartige Licht gemacht, das von einem Wachstumslicht abgegeben wird. Ebenfalls, wenn Sie eine normale Sonnenbrille tragen, Ihre Pflanzen sehen nicht natürlich aus.

Ebenfalls, Es ist wichtig, eine Wachstumsbrille zu verwenden, die für das genaue Spektrum Ihrer Lichter ausgelegt ist. Vollspektrum-LED-Röhren eignen sich besser für Leuchten mit überwiegend roten und blauen Dioden. Diese Leuchten haben eine leicht unterschiedliche Reichweite.

  1. Normale Sonnenbrille

Sie können eine normale Sonnenbrille verwenden, wenn Sie zu besorgt sind, dass die Pflanzen unnatürlich aussehen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Brille vor UV-C-Licht geschützt ist, falls Sie Licht haben, das UV-C-Strahlen abgibt.

Die Arbeit einer Vollspektrum-LED wachsen Licht

Wasser, Sonnenlicht, und Nährstoffe sind wesentliche Elemente, die verfügbar sein müssen, damit Pflanzen im Freien gedeihen können. jedoch, Es liegt in unserer Verantwortung zu sehen, dass sich Pflanzen in Innenräumen entwickelt haben, um die gleiche Unterstützung wie Pflanzen im Freien zu erhalten. Die größte Herausforderung besteht darin, diesen Zimmerpflanzen genau die Menge und Qualität des Lichts als Außenpflanzen zu geben.

Die Verteilung der Sonnenlichtspektralverteilung kann mit Hochdrucknatrium nicht erreicht werden (HPS) und fluoreszierende Wachstumslichter. Andererseits, Das LED-Wachstumslichtspektrum hat mehrere Dioden, jeweils an einen bestimmten Teil des Spektrums gebunden. Vollspektrum-Lichtröhren liefern exakte Wellenlängen, die Pflanzen benötigen, um in jeder Phase ihres Lebenszyklus zu blühen, wenn die Dioden kombiniert werden.

Die spektrale Verteilung ist für ein ideales Pflanzenwachstum von Bedeutung, da unterschiedliche Wellenlängen veränderte Teile des Wachstumszyklus beeinflussen. Blaues Licht weckt vegetatives Wachstum, Dadurch können die Pflanzen blättriger werden und somit viel Knospen und Blühen unterstützen. Rotes Licht fördert die Entwicklung von Blüten und Knospen. Viel rotes Licht schwächt die Pflanzen, da es das vegetative Wachstum hemmt, Während zu viel blaues Licht buschige Pflanzen mit weniger Knospen verursacht.

Grünes Licht hat einen vernachlässigbaren Einfluss auf das Wachstum einer Pflanze, obwohl es für Pflanzen immer noch wichtig ist. Es ermöglicht dem sichtbaren Spektrum, weißes Licht zu erzeugen, das das natürliche Sonnenlicht imitiert. Ebenfalls, Es macht es einfacher, Ihre Pflanzen auf Krankheiten zu untersuchen.

Da jede LED-Array-Diode ein dünnes Band des Spektrums freisetzt, Es ist möglich, die Teile des natürlichen Lichts der Sonne, die für das Pflanzenwachstum benötigt werden, nahezu zu kopieren. Vollspektrumleuchten für Pflanzen sind ideale Quellen für die Gartenarbeit in Innenräumen, da die Leuchten viel weniger Strom verbrauchen; setzt viel weniger Wärme frei, und viel länger dauern.

Wie das Lichtspektrum das Pflanzenwachstum beeinflusst

Wie das Lichtspektrum das Pflanzenwachstum beeinflusst

Obwohl die spektrale Qualität die Pflanzen beeinflusst’ Morphologie, es hat einen vernachlässigbareren Effekt auf die Photosynthese von Pflanzen. Die Form einer Pflanze ist visuell und kommerziell kritischer, Meistens, wenn die Pflanzen in Töpfen verkauft werden. zusätzlich, die Blattgröße der Pflanze, seine Kompaktheit, allgemeiner Bereich kompakt, und die Lichtmenge, die die Pflanze erfasst, erfasst in erster Linie die Wachstumsrate und den Ertrag der Pflanze. Außerdem, Die Lichtqualität beeinflusst die Biomasse und die Verteilung des Zuckers an die Pflanze.

Verschiedene Farben von Lichtern wirken synergetisch und nicht unabhängig voneinander. Pflanzen identifizieren im Allgemeinen das Verhältnis verschiedener Farben und nicht den Prozentsatz der Photonen. Es gibt mehrere Rezeptoren in Pflanzen, die verschiedene Wellenlängen erfassen können und daher entsprechend reagieren. Eine Reihe von Wellenbändern aktiviert diese Rezeptoren und deaktiviert die anderen.

Der Prozess ist dynamisch, da eine Pflanze, die in ausgeglichenem Licht wächst, in verschiedenen Formen aktiviert und deaktiviert werden kann. Dies hängt typischerweise vom Verhältnis der spektralen Zusammensetzung des Wachstumslichts ab. Beispielsweise, Es gibt eine Gruppe von Rezeptoren wie Phytochrome, die tief bis weit rot sind (FR).

Das ferne rote Licht löst das Wachstum von Pflanzen aus’ Dampf, Blattstiele, und verlässt. Ebenfalls, es ermöglicht der Pflanze, Blumen und Zweige zu produzieren. Bei Verwendung zusammen mit einem Hintergrund mit weißem Licht, ein far-red mit mehr als 750 nm treibt die Photosynthese effizienter an, obwohl es nicht Teil von FR ist. Die Größe der Pflanze, Biomasse, gestalten, und Qualität werden hauptsächlich durch angemessene Verhältnisse von Rot zu Fernrot beeinflusst.

Die Photosynthese von Pflanzen wird hauptsächlich durch rotes Licht durchgeführt. Das Ingrow-Lichtspektrum beeinflusst die Existenz von Rotlichtgleichgewichten, die den Einfluss von fernem und blauem Licht beeinflussen. Riesige Mengen an rotem Licht stimulieren die Zuordnung der Biomasse zum Stamm in hohem Maße.

Blaues Licht verringert die Dehnung von Stielen und Blättern und stimuliert die Bildung von Lichtschutzpigmenten. Wenn Pflanzen auf großen Mengen blauen Lichts gezüchtet werden, Sie neigen dazu, kompakt zu sein, kurz mit mäßig klein, dunkel, und dicke Blätter. Deshalb, Ein hoher Anteil an blauen Photonen in einem Wachstumslichtspektrum ist nicht erforderlich, Aber es hängt von den Pflanzen ab, die Sie anbauen.

Grünes Licht ist für Pflanzen hilfreich, da es die Photosynthese fördert und es dem Menschen ermöglicht, Pflanzen zu sehen. Bedeutungsvoller, Grüne Photonen haben die Fähigkeit, tiefer in das Blatt einzudringen, da sie geringe Mengen an grünem Licht absorbieren. Abhängig von der Wachstumsphase und der Pflanzenart, Alle Pflanzen verwenden um 70% zu 95% grünes Licht.

Grünes Licht stimuliert eine Vergrößerung der Blattgröße und, wiederum die Position des Blattes auffordern. Anschließend, weniger kompakte Pflanzen fangen Licht aus einer breiteren Region ein. Wenn grünes Licht vorhanden ist, es wirkt sich positiv auf das Eindringen von Licht in den Pflanzenhimmel aus, Erhöhen der Gesamtmenge der eingefangenen Photonen und der Brennstoffausbeute.

Im Vergleich zu Licht, das für Menschen sichtbar ist, UV-Licht hat normalerweise höhere Frequenzen und kürzere Wellenlängen. Obwohl es eine gewisse biologische Bedeutung hat, UV-Licht ist vor allem für lebende Organismen schädlich. Beispielsweise, UV-Licht ist wichtig für die Synthese von Vitamin D in der menschlichen Haut.

Unter den verfügbaren UV-Wellenlängenbereichen, UV-A ist das am wenigsten schädliche und das längste Wellenband. Es stimuliert voll und ganz die Schaffung biologischer Produkte, die Geschmack und Aroma in Pflanzen erzeugen. UV-A-Licht wird auch verwendet, um Krankheiten bei Pflanzen zu regulieren. UV-A kommt hauptsächlich in einigen LED-Wachstumslichtern und in zusätzlichen UV-Lampen vor. jedoch, Hochenergetische UV-Protonen verringern die Quantenwirksamkeit von UV-LEDs.

Da längere UV-A-Wellenlängen photosynthetisch voller Leben sind, Wenn Pflanzen UV-Licht ausgesetzt werden, produzieren sie Schutzpigmente. Die Pigmente schützen die Pflanzen vor überschüssiger Energie, da sie als Sonnenschutzmittel wirken. So, UV-Licht kann Pflanzen effizient wecken’ biochemische Eigenschaften und Färbung. Pflanzen, die mit UV-Licht gezüchtet werden, haben eine höhere Biomasseproduktion und einen höheren Ertrag als Pflanzen, die ohne UV-Licht gezüchtet werden.

Bestes Lichtspektrum für den Anbau von Pflanzen

Für eine sehr lange Zeit, Forscher in verschiedenen Institutionen versuchen immer noch, die Lichtspektralqualität zu verstehen. Obwohl ihre Arbeit noch nicht abgeschlossen ist, Es ist offensichtlich richtig, dass Pflanzen besser abschneiden, wenn sie Licht ausgesetzt werden, ähnlich wie natürliches Sonnenlicht. Die besten Lichtspektren für das Wachstum von Pflanzen sind;

Das Rot / Blau-Spektrum und die Vollspektrum-Weißkontrolle wachsen
  1. Schmales Spektrum

Anfänglich, Die meisten Menschen dachten, dass die Photosynthese von Pflanzen nur durch rotes und blaues Licht gesteigert werden kann. Chlorophyll ist das grüne Pigment, mit dem Pflanzen Licht einfangen, hat Gipfel des Engagements in den roten und blauen Bereichen.

Blaue und rote LEDs sind in den meisten Multispektrum-LED-Wachstumslichtern installiert; daher haben sie die höchste Photonenwirksamkeit. Deshalb, Dadurch kann eine große Anzahl von Protonen durch elektrische Energie umgewandelt werden. Dual-Spektrum-LED-Wachstumslichter treiben die Photosynthese in Pflanzen auf den oberen Blättern an. Alle verfügbaren Photonen in LEDs werden oben auf dem Baldachin verwendet, da in diesem Bereich rotes und blaues Licht effizient absorbiert wird. Pflanzen, die unter rotem und blauem Licht wachsen, sind gewöhnlich sehr kompakt.

  1. Das ganze Spektrum

Vollspektrum-Wachstumslichter setzen Licht frei, das Photonen aus dem gesamten Spektralbereich enthält. Pflanzen verwenden ein Vollspektrum-Wachstumslicht von mindestens 350-750 nm. Gartenbaulichtproduzenten kommunizieren häufig den Ausdruck „volles Spektrum“ falsch. Den meisten Vollspektrum-Wachstumslichtern auf dem Markt fehlt kurzes blaues und UV-Licht, da sie nur Licht abgeben, das photosynthetisch aktive Strahlung abdeckt (DURCH) nur. Außerdem, Sie enthalten nur minimale Mengen an Far-Red, daher ist es fair, sie als Breitbandlichter zu bezeichnen.

Wenn Sie Breitband- oder Vollspektrum-LED-Wachstumslichter verwenden, Sie können sicher sein, gesunde Pflanzen zu züchten, vorausgesetzt, es ist eine ausreichende Lichtintensität vorhanden. Andererseits, Es ist wichtig, die Spektrumzusammensetzung sorgfältig auszuwählen, um die besten Ergebnisse und Ausbeuten zu erzielen.

MOKOLight bietet eine Vielzahl von LED-Vollspektrumleuchten an, und sie schließen ein: LED-Wachstumslichter mit einstellbarem Spektrum, LED Cob 100w volles Spektrum, Vollspektrum-Power-LED, Vollspektrum-Lichtröhren, 50w Vollspektrum-LEDs, LED 150w volles Spektrum, 300w Vollspektrum-LED wachsen Licht, 600w LED wachsen Licht volles Spektrum, 1000w led wachsen Licht volles Spektrum, Multispektrum-LED-Wachstumslichter, Dual-Spektral-LED-Wachstumslichter, Osram Vollspektrum geführt, und Samsung Vollspektrum geführt

Ideales Lichtspektrum für Pflanzen

Ideales Lichtspektrum für Pflanzen

Mehrere Faktoren bestimmen das idealste Wachstumslichtspektrum für Pflanzen. Sie beschreiben, wie Wellenlängen außerhalb des Bereichs von 400-700 nm von einem PAR-Spektrum für die Photosynthese von Pflanzen verwendet werden. Dieses Licht ermöglicht es der Pflanze, ihre Blüte zu beschleunigen, beschleunigen das Wachstum und erhöhen die Ernährung. Das LED-Panel mit vollem Spektrum für Ihre Pflanzen hängt davon ab, ob sich die Pflanzen in Innenräumen oder in Gewächshäusern befinden.

Im Allgemeinen, Pflanzen vertiefen diese Spektren in den Anfangsphasen, während die photosynthetische Produktivität im roten und blauen Bereich auftritt. Ähnlich wie Sonnenlicht, Indoor-Wachstumslichter mit vollem Spektrum ergeben viele Grüns, Gelb, und Orangen. Studien zeigen, dass grünes Licht für die Photosynthese wichtiger ist als rotes und blaues Licht; daher sind die meisten grün gefärbt.

Pflanzen verwenden weniger Lichtspektren, nicht innerhalb der blauen und roten Wellenlängen für das Wachstum. Deswegen, Vollspektrum-LED-Leuchten für Pflanzen sind außerordentlich effektiv, da ein Agronom sehr präzise werden kann.

Können Sie ein bestimmtes Lichtspektrum in verschiedenen Pflanzen verwenden??

Bestimmtes Lichtspektrum in verschiedenen Pflanzen

Blaues Licht hat in einigen Pflanzen Nährstoffgehalt und Färbung. Pflanzen blühen aufgrund eines erhöhten Verhältnisses von Rot zu Far-Rot. Heute, Weiße LED-Leuchten mit vollem Spektrum für Pflanzen sind radikal, da die Hersteller die tatsächlichen Größen von rotem und blauem Licht von Hand auswählen. Chlorophyll-Pigmente absorbieren das Licht, das für das Pflanzenwachstum und bessere Erträge unerlässlich ist. Hellrotes und rotes Licht ist für eine Pflanze wichtiger, da sie die Ergebnisse drastisch verbessern.

Die kontrollierte Verwendung des Far-Red-Spektrums hat es den Indoor-Züchtern von Salatblättern ermöglicht, mit dem LED-Vollspektrum des Panels zu experimentieren. Alle Pflanzen, die mit diesem Spektrum assoziiert sind, haben einen niedrigen Baldachin, und dies führt dazu, dass sich ihre Blätter und Stängel ausdehnen, wenn die Pflanze nach Sonnenlicht greift.

Deshalb, wenn Sie sie strategisch einsetzen, Ihre Pflanzen haben größere Blätter und blühen. Das richtige Verhältnis von rotem zu blauem Licht ist notwendig, da es für bestimmte Pflanzen kein bestimmtes LED-Wachstumsspektrum gibt. Dies nutzt das Wachstum und die Photosyntheserate in Pflanzen.

Spektrum für die Photosynthese, Wachstum, und Ausbeute

Pflanzen verwenden sowohl rotes als auch blaues Licht, Effektiv ermöglicht die Photosynthese und Chlorophyll, um das für das Pflanzenwachstum erforderliche Licht aufzunehmen. Andere Lichtspektren, wie gelb, Grün, und orange, sind weniger vorteilhaft für die Photosynthese. Blaue spektrale LED-Wachstumslichter absorbieren Chlorophyll b, in der Erwägung, dass die roten Spektral-LED-Wachstumslichter Chlorophyll verschlingen b.

Damit Pflanzen besser wachsen, blaues Licht ist wichtig, da es Pflanzen hilft, gesunde Stängel zu produzieren, gut etablierte Wurzeln, und verbesserte Dichte. Dies tritt häufig in den Anfangsphasen des vegetativen Wachstums auf. Wenn die Absorption von rotem Licht zunimmt, es beschleunigt die Entwicklung, was zu vermehrter Blüte und längeren Stielen führt. Deswegen, Das rote Licht spielt eine entscheidende Rolle für die Reife der Pflanzen.

Für erhöhte Erträge, eine Kombination des Lichtspektrums, Das ist oft einzigartig für Züchter, ist sehr wichtig. Es ist ein sich ständig ändernder Prozess, da eine optimale Beleuchtung sehr inklusiv ist; daher erzeugt kein einzelnes Lichtspektrum mehr Ertrag als das ergänzende.

Ist Vollspektrum ist beobachtbar oder direkt sichtbar?

Lichtenergie mit vollem Spektrum

Es ist wichtig zu wissen, dass eine Glühbirne mit nicht vollem Spektrum und natürliches Tageslicht dieselbe Lichtfarbe emittieren und ein ähnliches Aussehen haben. Dies tritt auf, obwohl die beiden sehr unterschiedliche spektrale Besitztümer haben.

Das Vollspektrum spricht normalerweise über die Gesamtheit der spektralen Energie einer Lichtquelle, vorwiegend in Verbindung mit natürlichem Tageslicht. Spezialisierte photometrische Ausrüstung, beispielsweise, Spektrometer, bestimmt die genaue spektrale Lichtzusammensetzung.

Vollspektrumlicht hat zwei Hauptvergütungen:

1) Verbesserte Farbwiedergabe

Die Farbwiedergabe spricht darüber, wie Farben in Objekten unter Lichtquellen gesehen werden. Obwohl weiße Leuchtstofflampen die gleichen Lichtfarben wie natürliches Tageslicht abgeben, fluoreszierendes Licht scheint sich stark von natürlichem Sonnenlicht zu unterscheiden.

Der Grund ist, dass von der Quelle reflektierte Wellenlängen die Farben des Objekts bestimmen. Da dem Spektrum der Leuchtstofflampen rote Blüten fehlen, es reflektiert stattdessen eine matte rote Farbe.

2) Verbesserte biologische und gesundheitliche Vorteile

Wie wir das Licht oder die Farbe indirekt sehen, hängt mit den gesundheitlichen Vorteilen der Vollspektrumbeleuchtung zusammen. Lieber, es erzählt von anderen biologischen Prozessen, beispielsweise, wie hormonähnliches Melanopsin auf unterschiedliche Licht- und Wellenlängen reagiert. Unser Bildverarbeitungssystem ist nicht direkt mit diesen Prozessen verbunden. Stattdessen, Unser Körper empfängt Signale, die den Schlaf fördern, Wachsamkeit, Kontrollieren Sie im Allgemeinen unsere allgemeinen Stimmungen.

Da die Prozesse nicht menschlich begrenzt sind, Pflanzen, die Lichtenergie verbrauchen, reagieren auch umgekehrt auf unterschiedliche Lichtspektren. Pflanzen führen die Photosynthese in Abhängigkeit vom Lichtquellenspektrum einer Lichtquelle effektiver durch.

Möglichkeiten zur Bewertung eines Spektrums “Fülle”

Auf spektralen Ebenen, Vollspektrumlicht ist für die Annäherung an das natürliche Tageslicht verantwortlich. Eine Lichtquelle kann bei einer gewissen spektralen Ähnlichkeit die Vorteile einer Vollspektrumbeleuchtung effizient nutzen.

Unbeholfen, Es ist schwierig, die spektrale Ähnlichkeit genau zu beurteilen, da nur allgemeine Beobachtungen möglich sind. Die einzigen zwei kritischen Metriken, die Sie bei der Bestimmung der Ähnlichkeit zwischen natürlichem Tageslicht und Lichtquellen unterstützen können, sind:;

ein) Farbtemperatur- Es wird durch den Temperaturwert charakterisiert, der das virtuelle Gleichgewicht zwischen Blau und Gelb definiert. Die Farbtemperatur gibt Auskunft über die Farbe, die eine Lichtquelle aussendet. Eine Lichtquelle ist blauer, wenn die Temperatur höher ist, und gelber, wenn die Temperatur niedrig ist.

b) Farbwiedergabeindex (SCHREIEN) - -Es gibt Auskunft über die Qualität des Spektrums und darüber, wie Farben unter einer Lichtquelle aussehen. Eine Punktzahl misst den CRI, mit 100 die höchstmögliche Punktzahl sein.

Beim Kauf einer Power-LED-Vollspektrum-Lichtquelle, Wir empfehlen den Kauf mit einem CRI 95. Ebenfalls, Halten Sie Ausschau nach einer hochwertigen Lichtquelle, die in der Lage ist, ihren R9 in der Regel oben zu veröffentlichen 80. Besuchen Sie unsere Geschäfte bei MOKOLight und erwerben Sie die besten LED-Vollspektrum-Wachstumsleuchten auf dem Markt.

Nach oben scrollen

Sprechen Sie mit einem Experten